BIOGRAFIE

Maya Hakvoort studierte ein Jahr Gesang am Konservatorium von Maastricht, dann wechselte sie an die Kleinkunstakademie in Amsterdam sowie auf die Schauspielschule De Trap in Amsterdam, ehe sie die Musical-Praxis antrat und in den Niederlanden, Deutschland, Österreich und Belgien Erfahrungen sammelte, die sie, erstmals alleine, auszugsweise in ihrem Soloprogramm „Maya Goes Solo“ am Silvesterabend 2004 aufführte. 2005 und 2006 tourte Maya Hakvoort mit ihrem Soloprogramm durch Österreich, Italien, Japan und Deutschland.

Am 12. Oktober 2007 fand die Premiere ihres neuen Soloprogramms „In My Life“ in Wien statt, welches nach erfolgreichen Konzerten in Österreich im Mai/Juni 2008 wieder mit ihrem Pianisten Aaron Wonesch nach Japan ging. Zuvor (16. bis 28. Mai) sang Hakvoort mit den Vereinigten Bühnen in Tokio und Osaka eine konzertante Fassung von Elisabeth. Ihr drittes Soloprogramm „Mayas Musical Life“, hatte am 27. Februar 2009 Premiere. 2010 spielte sie die Hauptrolle der Victoria Grant im Musical Victor/Victoria in Stockerau bei Wien. Ihr viertes Soloprogramm „This is my Life“, in dem sie von einem 10-Mann-Orchester ulv Rens Newland begleitet wird, hatte am 30. Januar 2011 Premiere.  Ab Oktober 2011 stand sie in St.Gallen als Mrs. Danvers in Rebecca auf der Bühne. Sie produzierte Voices of Musical und Voices of Musical Christmas mit Pia Douwes, Uwe Krüger, Marjan Shaki, Lukas Perman, Ramesh Nair, The Rounder Girls, The Sophisticated Showstars und ihre eigene Band in Wien, Mörbisch und Bregenz. Oktober 2013 war sie als Madame Giry zu sehen sein in der konzertanten Ausführung von Love never Dies im Ronacher Theater in Wien. 2014 spielte sie Norma Desmond in Sunset Boulevard bei den Sommerfestspielen in Tecklenburg. 2015 war sie hier als Grizabella in Cats zu sehen. In März 2016 Feierte sie Premiere im Theater Dortmund als Diana Goodman in Next to Normal und am 30. April 2016 Feierte sie Weltpremiere als Alte Gina im Musical Don Camillo und Peppone im Theater St.Gallen, Ab 27.Januar 2017 feiert sie mit diesem Musical am Wiener Ronacher Premiere.

Am 5. April 2011 wurde sie mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich geehrt.

Am 08.November 2016 wurde sie mit dem Großen Ehrenzeichen um Verdienste des Bundesland Niederösterreich von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll geehrt

Im Rahmen einer Gala (17.Oktober 2016) zu ihrem 50. Geburtstag im Wiener Raimundtheater wurde ihr im Anschluss an die Vorstellung durch den Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny der Goldene Rathausmann überreicht.[1]

Für weitere Informationen oder Fotos kontaktieren sie bitte meine Presse-Agentur.